Mikronährstoffe

 

Sorgen Sie für Ihre Gesundheit und helfen Sie anderen

 

Dr. Raths Zellvitalstoffe im Überblick

Vitamine

wichtig für:

Vorgänge im Körper:

Vitamin A

Augen, Haut, Schleimhäute

Stärkt die Sehkraft und die Haut

Vitamin B1

Nervensystem, Kohlenhydratstoffwechsel

Stärkt das Herz-Kreislaufsystem

Vitamin B2
(Riboflavin)

Haut und Schleimhäute, Fett-, Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsel

Strukturbestandteil des Energietransportsystems, wird von Vitamin C wieder mit Bioenergie aufgeladen.

Vitamin B3
(Nikotinsäure oder Niacin)

Herz, Nervensystem, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel

Strukturbestandteil des Energietransportsystems

Vitamin B5
(Pantothensäure)

Hormonbildung, Haut, Schleimhäute, Abwehrkräfte, Haarwachstum

Zentrales Molekül der Stoffwechselwege von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten.

Vitamin B6
(Pyridoxin)

Nervensystem, Eiweißstoffwechsel

Bestandteil eines Moleküls, das für den Aminosäuren- und Eiweißstoffwechsel wichtig ist.

Vitamin B9
(Folsäure)

Zellgeneration, Blutbildung, Wachstum, Gefäße

Bildung roter und weißer Blutkörperchen, besonders in der Schwangerschaft wichtig

Vitamin B12
(Cyanocobalamin)

Bildung roter Blutkörperchen, Nahrungsaufnahme

Hat vor allem wichtige Funktionen im Nervensystem, bei der Blutbildung und der Regeneration der Schleimhäute.

Vitamin C

Abwehrkräfte, Bindegewebe, Knochen, Zellschutz

Antioxidant, stärkt die arteriellen Blutgefäße

Vitamin D

Knochenbildung, Mineralisierung der Zähne, Kalzium- und Phosphatstoffwechsel

Es wird die Vorstufe des Vitamins aufgenommen, durch die Sonneneinstrahlung wird daraus im Körper Vitamin D gebildet.

Vitamin E

Haut, Zellschutz vor Umweltbelastungen, UV-Strahlung

Antioxidant, schützt Zellen des Herzens und der Blutbahnen, unterstützt die Fließeigenschaften des Blutes.

Vitamin H
(Biotin)

Haut, Haare, Nägel, Nerven, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel

Reguliert Stoffwechsel von Haut, Haaren und Muskulatur.

Vitaminoide

   

Beta-Carotin
(Provitamin A)

Augen, Haut, Schleimhäute

Vorstufe von Vitamin A, Antioxidant, reguliert die Blutgerinnung.

Coenzym Q10
(Ubichinon)

Energiestoffwechsel, Zellschutz

Bereitstellung von Bioenergie in den Muskelzellen, einschließlich des Herzmuskels.

L-Carnitin

Energiestoffwechsel, Fettverbrennung, Herz und Leber.

Trägt Fette zur Energiegewinnung in die »Kraftwerke der Zellen« (Mitochondrien).

alpha-Liponsäure

Antioxidant, Stoffwechselaufgaben in Herz und Leber.

Die ungesättigte Fettsäure kann freie Radikale an sich binden, ohne selbst zu einem freien Radikal zu werden.

Mineralstoffe

wichtig für:

Vorgänge im Körper:

Magnesium

Nerven, Muskeln, Blut

Verhindert z.B. Wadenkrämpfe

Kalzium

Knochen, Zähne

Stärkt die Knochen, bei Kindern für das Wachstum sehr wichtig

Kalium

Herz, Muskeln, Nerven

Beeinflusst die Funktion der Nervenimpulse positiv, einschließlich des Reizleitungssystems des Herzens

Natrium

Nerven, Muskeln, Elektrolythaushalt

Sorgt für eine optimale Funktion der Nervenimpulse, beeinflusst den Wasserhaushalt im Körper

Spurenelemente

   

Eisen

Blutbildung

Baut Pigmente in Haut und Haaren auf, Mangel kann zu Müdigkeit und Frieren führen

Zink

Aufrechterhaltung der Gewebespannung, Abwehrfunktion, Wachstum, Fortpflanzung, Wundheilung

Bestandteil von vielen Enzymen, wachstumsfördernd

Chrom

Blut, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel, verbessert Zellfunktion

Chrom ist Bestandteil von vielen Enzymen, die für den Stoffwechselprozess wichtig sind

Kupfer

Abwehrkraft, rote Blutkörperchen, verbessert Zellfunktion

Wichtiger Bestandteil von Enzymen, die Stoffwechselprozesse regulieren

Mangan

Knorpelbildung, Entgiftung, verbessert Zellfunktion

Bestandteil von vielen Enzymen, die für den Stoffwechselprozess wichtig sind

Phosphor

Energiestoffwechsel, Knochen

Dient der Speicherung und Bereitstellung von Energie, verstärkt Knochenstruktur

Aminosäuren

 

 

L-Arginin

Blutzirkulation, Gefäßmuskulatur

Unterstützt die Fließeigenschaft des Blutes.

L-Cystein

Einfluss auf Herz, Produktion von Glutathion (Abwehrkräfte)

Glutathion hat große Bedeutung beim Schutz vor freien Radikalen

L-Glutamin

Muskeln, Leber, Gehirn

Wird bei körperlicher Anstrengung verbraucht, verbessert die Ausdauer, lmmunstimulanz.

L-Lysin

Herz, Arterien, Kollagen, Produktion von L-Carnitin

Trägt zur Stabilisierung der Blutgefäße, Knorpel und Knochen bei.

L-Prolin

Herz, Arterien, Kollagen

Wichtiger Baustein des Bindegewebe

Nach oben